Suchen

Erweiterung des Starterzentrums - Spatenstich im Technologiepark


Seit mehr als 17 Jahren betreiben die Stadt Kamp-Lintfort und die IMST GmbH die Starterzentrum Dieprahm GmbH. Diese stellt Start-Up Unternehmen preisgünstig Geschäftsräume zur Verfügung.

Nach dem Umbau des alten Zechengebäudes im Jahr 2015, welches von der Hochschule Rhein-Waal genutzt wird, wurde der Spatenstich für das neue Bauvorhaben „Starterzentrum 2” im Technologiepark Dieprahm gesetzt.

Auf 370 Quadratmetern wird zukünftig neben Mietflächen, ein Teil des Neubaus für eine Kindertagesstätte genutzt, welche 14 neue Ü3- und 16 neue U3-Plätze bietet.

Die Bauarbeiten sollen bereits im Frühjahr 2018 beendet sein.

Weitere Informationen zum Bauvorhaben finden Sie unter

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kamp-lintfort/erweiterung-des-starterzentrums-beginnt-aid-1.6929155


https://www.nrz.de/staedte/moers-und-umland/kamp-lintfort-startschuss-fuer-buero-mit-kita-im-gewerbepark-id211143411.html



(von links):

Dr. Peter Waldow (Geschäftsführer, IMST GmbH), Bürgermeister Dr. Christoph Landscheidt und Geschäftsführer Dieter Tenhaeff beim Spatenstich - angesichts der hochsommerlichen Temperaturen war der Außeneinsatz zügig abgeschlossen.




zurück