Suchen

IMST präsentiert auf der IRS 2016 neues Radarmodul

IMST präsentiert vom 10. - 12. Mai auf der IRS in Krakau/Polen neben seinem umfangreichen Dienstleistungs- und Produktangebot rund um das Thema Kommunikationstechnik, das neue 24-GHz Radarmodul sR-1200e.
Neben der Stromversorgung über Ethernet, besticht das sR-1200e noch mit vielen anderen Features:

- Zuverlässige und stabile Radarleistung durch Verwendung von Infineon-Technologie
- Generierung individueller IP-Adressen
- Kommunikation und Datentransfer via GUI oder Schnittstellenbefehle
- Direkter Zugriff auf Zeit- und Frequenzdomaindaten
- Erkennungs- und Nachverfolgungsfunktionen verfügbar
- Vielfältige Radarkonfigurationen inbegriffen
- Bereit für Sensorfusion (z.B. Webkamera)
- Hochleistung und Bestpreis aufgrund optimiertem Schaltkreisdesign

Das sR-1200e ist ideal für die Messung von Zielabständen und -winkeln geeignet. Die Geschwindigkeit lässt sich im Doppler- oder FMCW-Modus bestimmen. Das Radarmodul ist optimal geeignet für Überwachungsanwendungen, wie Einbruchsicherung und Nachverfolgung. Es kann auf Drohnen, Robotern oder Industriefahrzeugen und zur Kollisionsvermeidung oder Distanzmessung eingesetzt werden. Diese Radartechnologie garantiert eine äußerst vielseitige Verwendung. Falls Eigenschaften nachgerüstet werden sollen, bündelt das Team von IMST Kenntnisse aus Hard- Soft- und Firmware um die Vorstellungen des Kunden umzusetzen.

Das sR-1200e Radar ist ab Juni 2016 verfügbar und kann im Webshop bestellt werden.

Sie hätten gerne ein individuelles Angebot

Bitte kontaktieren Sie uns per Email: radar@imst.com

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Weitere Informationen zu unseren Sentire Radar Produkten finden Sie auf unserer Website

www.radar-sensor.de

zurück