Suchen

LoRa Zertifizierungen - Jetzt auch für das nordamerikanische Frequenzband

Das Prüfzentrum der IMST GmbH bietet bereits seit November 2015 akkreditierte LoRa-Zertifizierungen gemäß den Vorgaben der LoRa-Alliance an. Dabei wurde zunächst die Version V1.0 der LoRaWAN Spezifikation abgedeckt. Im Jahre 2016, sowie 2017 wurde unser Portfolio um die Versionen V1.01 und V1.02 ergänzt. Neben Europa, führen wir seit Ende letzter Woche als bisher einziger Anbieter, auch Prüfungen nach Version V1.0.2 für den nordamerikanischen Frequenzbereich (902-928 MHz) durch.

Auch die Arbeiten an der neuen LoRaWAN Spezifikation V1.1 welche erstmals Roaming zulässt, sind nun abgeschlossen. Vorteil der V1.1 ist, dass ein Gerät sich nicht nur mit einem unmittelbaren Gateway verbinden kann, sondern theoretisch sequentiell mit allen Gateways in der jeweiligen Frequenzregion, z.B. Europa. Somit besteht die Möglichkeit ein Gerät mit LoRa-Schnittstelle mobil zu betreiben und beispielsweise zur Lokalisierung von Mietwagen einsetzen.

Für Hersteller die bereits eine Zulassung haben, jedoch die Leistung des angebotenen Endgerätes bestimmen möchten, bieten wir desweiteren das LoRa RF-Performance Measurement an.

Sie benötigen mehr Informationen zu unseren LoRa Zertifizierungsdienstleistungen oder ein individuelles Angebot? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an contact@imst.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

zurück